Um den bläserischen Nachwuchs für die Stadtkapelle zu sichern und gleichzeitig Grundschülerinnen und Grundschülern die Möglichkeit zum Erlernen eines Blasinstrumentes zu eröffnen, wurde im Jahre 2009 in Zusammenarbeit mit der Grundschule Mitte eine sogenannte Bläserklasse gegründet. Den Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsklassen 3 und 4 wurde dieses Angebot unterbreitet. Die Instrumentenausstattung konnte durch eine großzügige Spende der Fritz und Lieselotte Hopf-Stiftung gesichert werden. Der Unterricht wird durch Dozenten der Knaben- und Stadtkapelle erteilt. Das Projekt läuft seit Gründung sehr erfolgreich.

Nach dem Ausscheiden aus der Grundschule Mitte in der 4. Jahrgangsstufe wurde den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit angeboten, den Einzel- bzw. Gruppenunterricht und das Ensemblespiel im Rahmen einer sog. „Jungen Stadtkapelle“ weiterzuführen. Sie soll die jungen Musikantinnen und Musikanten im Zusammenspiel weiter fördern und ein Jahr nach der Ablegung der D1-Prüfung die Möglichkeit geben, Schritt für Schritt im Orchester der Stadtkapelle mitzuwirken.

Stadtkapelle

Erste öffentliche Auftritte der Jungen Stadtkapelle wurden erfolgreich bewältigt, z. B. Wertungsspiel mit dem Vorstufenorchester der Knabenkapelle, Stadl-Weihnacht im Ochsenzwinger, Standkonzert auf dem Marktplatz und die Mitwirkung beim Frühjahrskonzert der Stadtkapelle.

Die Leitung der Jungen Stadtkapelle hat seit 1. September 2014 Musiklehrer Johannes Krauß inne.